Klaus Weber (Berlin)
SIEBEN LEBEN UND NOCH ZWEI DANEBEN
Dieser Film ist ein Tip wie man im falschen Leben ein richtiges führen kann: eine individuelle und zugleich universelle Lösung für den Umgang mit permanenten Leiden. Der Dialog-Sketch wurde mit Patienten in einer Kuranstalt für Angestellte gedreht.